Schließen
Menü

Ein traditionsreiches Haus − seit 1878 in Familienbesitz

Das Hotel Lellmann blickt auf eine lange Tradition zurück. Der Grundstein wurde 1605 gelegt, als an dieser Stelle ein Fachwerkbau errichtet wurde, der ehemalige „Zehnthof“. Im 18. Jahrhundert wurde das Haus, das sich damals im Besitz der Gemeinde Löf befand, zur Schule ausgebaut.

1878 wurde das Gebäude versteigert – seither befindet es sich in Familienbesitz. Zunächst diente es als Gasthaus mit Kolonialwarenhandlung und Bäckerei. Von 1914 bis 1924 erfolgte der Ausbau eines Tanz- und Festsaals.
1928 kamen die ersten Fremdenzimmer hinzu.

1930 wurde das Haus durch einen Brand teilweise vernichtet, konnte aber im selben Jahr wieder aufgebaut werden.
1955 übernahm Ludwig Lellmann das Haus – und erweiterte in den folgenden Jahren die Zahl der Fremdenzimmer auf insgesamt 30.

Im Jahr 1963 erhielt das Gasthaus seine erste Kegelbahn. Es folgten weitere Umbaumaßnahmen und Modernisierungen. Zudem wurden eine neue, moderne Hotelküche und eine Saunaanlage errichtet. Außerdem wurde die Toilettenanlage komplett erneuert.

1974 wurde das Haus, das nunmehr über 60 Betten verfügte, weiter ausgebaut: Es entstanden ein modernes Hallenbad mit Solarium sowie eine zweite Kegelbahn.

Anfang der 80er Jahre wurde das Hotel ein weiteres Mal komplett renoviert und zu einem zeitgerechten Ferienhotel ausgebaut – mit großzügigem Restaurant und Speiseraum, Sonnenterasse, komfortablen Zimmern mit Dusche/WC, Telefon, Musikanlage und teilweise separaten Balkonen.

1989/90 erfolgte ein weiterer Umbau und die Bettenkapazität wurde auf aktuell 160 Betten erhöht.

Im Mai 2006 eröffnete die hoteleigene Cocktailbar „Luis-Bier, Cocktails & mehr“.

Seit 2009 steht unseren Gästen das „L'eau“ - unser renoviertes Hallenbad - mit Bio-Sauna und Dampfkabine zur Verfügung.

Bis Ende 2010 renovierten wir alle Zimmer, Bäder und Etagen nach Themen wie Wein, Steine, Hollywood und Blumen.

Im März 2011 eröffneten wir unser Restaurant „Lomo“ – feinste Steaks vom Lavagrill und Churrasco.

Im Anschluss folgten noch weitere Umbaumaßnahmen.

So erstrahlt seit Anfang 2012 unser Kosmetik- und Massagestudio „L'beaute“ in neuem Glanz.

Ende 2012 entstand aus unserer leer stehenden Wohnung ein neuer Frühstücks- bzw. Tagungsraum, das „Lehrerzimmer“ des Lehrer Lämpel. Kurzerhand musste noch ein Durchbruch her und seit November 2012 können Lomo und Lehrerzimmer wahlweise als zwei kleinere oder eine große Räumlichkeit genutzt werden. 

Mitte Januar 2013 fiel der Startschuss für das nächste Projekt. Das altertümliche Restaurant „Marcs“ musste weichen. An dessen Stelle entstand eine neue, offene Rezeption und unsere eigene Weinstube - die „RebLaus“.

Das traditionsreiche Haus ist im In- und Ausland bestens bekannt und beliebt. Die Gäste schätzen die freundliche, familiäre Atmosphäre des Hauses – und natürlich die zentrale Lage an der Untermosel.


Hotel – Ansprechpartner

Reservierungen Hotel & Restaurant
Anne Ludwig
Anna Föhr
Marc Schoop

Bankette & Feiern
Anne Ludwig

Tagungen
Anne Ludwig

Buchhaltung
Ramona Reichelt



Home
Hotelvideo
Über uns
Auf einen Bl...
Serviceleitf...
Bewertungen
Zimmer & Preise
Zimmer & Pre...
Zimmer Class...
Zimmer mit B...
Zimmer mit M...
Rosensuite
Champagnersu...
Romeo & Juli...
Preisdetails
Arrangements
Arrangement
Wanderer
Aktive
Geniesser
Romantiker
Weihnachten & Silvester
Gastronomie
Gastronomie
Eventkalender
Restaurant &...
Weinstube &q...
Bar "Lu...
Sommerterras...
Churrasco
Frühst&...
Feiern
Tagungen & Seminare
Lehrerzimmer
Tagungspausc...
Preise
Rahmenprogra...
Raummiete
Beauty & Relax
Beauty & Rel...
Hallenbad & ...
Fitnessraum ...
Kosmetik L&a...
Kultur & Freizeit
Kultur & Fre...
Burgen & Sch...
Museen
Erlebnis Was...
Freizeitpark...
Toolbar
Newsletter
Impressum
Wetter
Partner
AGBs
Anfahrt
Stellenangeb...
EN
DE
Wandern
Wandern
Traumpfade
Wein-Wanderw...
Moselsteig
Motorrad
Born to be W...
Tourentipps